Die Geschichte des Chalet Caminetto

Als kleine Pension gestartet, ist das Chalet Caminetto heute ein romantisches Hotel am Monte Bondone

Die Geschichte des Chalet Caminetto beginnt mit zwei Männern und – wie so viele erfolgreiche Geschichten – mit einer Vision. Die beiden Männer sind Nino und Alberto Barbieri, die aus einer traditionsreichen Hoteliersfamilie am Monte Bondone stammen. Als sie eines Tages vor einer kleinen Pension in Vason stehen, sehen sie darin nicht nur deren lange Geschichte, sondern auch das enorme Potential.

Es zu entfalten, ist die Vision der beiden. Sonnig und in unmittelbarer Nähe zu den Skipisten ist das damalige Zwei-Sterne-Haus einzigartig gelegen. Es ist diese Lage, in die sich Nino und Alberto verlieben.

Sie kaufen die Pension, erneuern sie im Jahr 2005 rundum und entwickeln das Haus zu einem romantischen, verträumten Hotel am Monte Bondone. Von Anfang an setzt man dabei auf Entschleunigung und Ruhe, auf Wärme und Vertrautheit, auf die entspannende Wirkung der Natur und des Duftes nach Holz.

Was so entstanden ist, ist ein Ort voller Romantik. Einer, der direkt auf das Herz zielt.

Zimmer

Wellness

Monte Bondone